Woher hat das Albanifest seinen Namen?

Das Albanifest – Dick eingetragen in der Agenda der Winterthurer Bevölkerung – Gilt als europaweit grösstes jährlich stattfindendes Stadtfest. Immer am letzten Juniwochenende zieht dieses Highlight rund 120 000 Besucher nach Winterthur. Das Albanifest entstand mit der Übergabe des Stadtrechtsbriefes an Winterthur und wird somit als Geburtstag der Freiheit von Winterthur gefeiert. Zum 700 jährigen Jubiläum der Stadt, wurde 1969 das Albainifest eingeführt und gehört heute zu der grössten Traditionsfeier Winterthurs. Namensgeber des Albanifests ist einer der drei Stadtheiligen – St. Alban.

weitere Beiträge