Lunchtipps in Winterthur…

Wo Lunchen in Winterthur? Die Vielzahl der Restaurants und deren Vorteile sind immens. Wer die Geheimtipps wissen will, liest diesen Beitrag…

Tipps für Vielesser:
Wer zum zMittag eine gute Portion essen mag, dem empfehle ich das Restaurant Taverne zum Kreuz an der Stadthausstrasse. Hier essen Sie ein währschaftes Menu inklusive Salat und Suppe und sitzen gemütlich an der Sonne oder im kleinen Restaurant

Empfehlungen für Geniesser:
Für die Geniesser unter uns empfiehlt sich das neu eröffnete Trivisano ebenfalls an der Stadthausstrasse. Hier fühlen Sie sich wie in Italien. Einfache Speisen von bester Qualität, überdurchschnittliche Gastfreundschaft, guter Wein, gemütliches Ambiente, sogar das Schöggeli zum Kaffee stimmt hier. Unbedingt ausprobieren!

Ideen für Ernährungsbewusste:
Wer sich gerne gesund und ausgewogen ernährt, dem darf die moderne Küche von Küchenchef Alexander Baum im Restaurant Banane nicht entgehen.
Schonend zubereitet essen Sie hier von einer auserwählten Karte nur das Beste! Dabei ist egal, was sie am liebten mögen, ob Fleisch, Fisch,
Vegi oder Vegan – Hier sind Sie richtig!
Extra Tipp: Die Suppen hier sind ein MUST!

Vegis und Veganer essen hier:
Das Zauberwort heisst Tibits. Wobei viele andere Restaurants ihr Angebot dem neuen Trend angepasst haben. So zum Beispiel das neu eröffnete Jack & Jo, dass sich in der Bahnhofhalle befindet und mit einem modernen Konzept überzeugt. Hier essen Sie Randenburger und Trinken zuckerfreie Limonade aus dem Einmachglas. Leider sind hier die Aussensitzplätze beschränkt. Tipp: Für den Winter aufsparen.

Der extra Geheimtipp:
Exklusiv und nur über die Sommermonate geöffnet: Villa Sträuli an der Museumstrasse. Herrlicher Garten, verleiht ein unbeschwertes Feriengefühl:-) Die Karte ist beschränkt, das erleichtert einem die Qual der Wahl.

Und für die Preisbewussten:
Ein weiterer nennenswerter Geheimtipp ist die CoalMine Bar der Volkart Stiftung direkt am Bahnhof Winterthur. Ein hoher Raum, bis oben voll mit Büchern, herrlich ruhiges Flair und faire Preise.

weitere Beiträge